We speak English and Dutch.  debe-nl

Buchung / Anfrage

Anker Schachturnier Simmersfeld

  • Informationen zu den Schachturnieren

    Die Spieler bei beiden Turnieren kommen aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Frankreich.
    Bei unseren Schachturnieren bekommen in jeder Gruppe die ersten 3 Spieler Sachpreise.

    Die nächsten Termine:
    06.09. - 08.09.2019 - 51. Anker Schachturnier
    (pdfAusschreibung-51-AT-vom-06.09.-08.09.201923.26 KB )
    07.10. - 11.10.2019 - 15. Anker-Seniorenschachturnier Simmersfeld
    (pdfAusschreibung-15-Seniorenturnier-07.10.-11.10.2019.pdf188.89 KB )
    21.02. - 23.02.2020 - 52. Anker Schachturnier
    (pdfAusschreibung-52-AT-vom-21.02.-23.02.2020.pdf23.26 KB )

    Ergebnisse der Schachturniere
    > Ergebnisliste der Anker Schachturniere

    > Bericht des 49. Anker Schachturniers

    > Ergebnisse des 48. Anker Schachturnier

     


    Anker Schachturnier

    Das Anker-Schachturnier findet zweimal im Jahr statt (um die Faschingswoche und letztes Wochenende der Sommerferien).

    Modus:
    Gespielt werden 2-Stundenpartien ohne Zugbeschränkung. Es werden Rundenturniere mit Sechser-Gruppen gespielt, wobei die Einteilung nach DWZ vorgenommen wird. Nach Möglichkeit werden die Teilnehmer bei gleicher Vereinszugehörigkeit in verschiedene Gruppen gesetzt. Durch die Gruppeneinteilung ist das Turnier für Anfänger (ab DWZ ca. 600 ) bis zum FIDE- Meister (bis DWZ ca. 2300) gut geeignet.

    Die Turniere werden nach DWZ (Deutsche Wertungszahl) ausgewertet!


    Anker Seniorenschachturnier

    Das Anker Seniorenschachturnier findet einmal im Jahr statt (Anfang Oktober). Das Besondere dieses Turniers: Das Turnier ist auf 36 Spieler beschränkt. Diese 36 Spieler werden nach der aktuellen DWZ in eine Rangfolge gebracht. Die 6 DWZ stärksten Spieler bilden dann die Turniergruppe A, die nächsten 6 Spieler die Gruppe B usf. So entstehen Turniergruppen mit Spielern von annähernd gleicher Spielstärke, die dann ein Rundenturnier "Jeder gegen Jeden" (also mit 5 Runden) spielen. Auf diese Weise ist das Turnier für Spieler aller Spielstärken interessant!

    Modus:
    Die Bedenkzeit beträgt 40 Züge in 2 Stunden und für den Rest der Partie für jeden Spieler 30 Minuten. Nach Möglichkeit werden Spieler mit gleicher Vereinszugehörigkeit in verschiedene Turniergruppen eingeteilt. Teilnahmeberechtigt sind Herren ab einem Alter von 60 Jahren und Damen ab einem Alter von 55 Jahren.

    Die Turniere werden DWZ - mäßig ausgewertet.


    Dreimal Sechs in Simmersfeld

    "Beim 7. Anker Senioren – Turnier vom 10.-14.10.2011 spielten 18 Schachfreunde in 3 DWZ Gruppen je 5 Runden - jeder gegen jeden. Sie freuten sich über jeden halben und ganzen Punkt und genossen die angenehme Gesellschaft (viele waren schon mehrfach dabei), das gute Essen, das Beiprogramm für Teilnehmer und Begleitpersonen und nicht zuletzt das schöne Herbstwetter.

    Die Partien und damit auch die Schlussergebnisse boten manche Überraschung:
    Gruppe-A gewann ein Schachfreund aus Nagold, der im Vorjahr noch seiner Gesundheit Tribut zollen musste. Und in Gruppe-C siegte die einzige teilnehmende Dame! Fast alle wollen 2012 wieder dabei sein: 22.-26. Oktober bei Familie Bernd Knödler und mit dem sicheren Turnierleiter Gerd Grümmer."

    Hanno Dürr, Stuttgart
  • Simmersfelder Ankerturnier lief zum 50.Mal!

    Vor 25 Jahren saßen eine Gruppe Simmersfelder Schachspieler und der Ankerwirt Bernd Knödler zusammen und beklagten die Praxis in den damaligen Open-Turnieren. „Du nimmst eine Woche Urlaub, spielst in der ersten Runde gegen einen Meister, hast keine Chance, hast dann in der zweiten Runde einen Gegner, dem dann das gleiche passiert wie vorher dir selbst und so fort.“

    In Bierlaune wurde nun ein Konzept entwickelt, zu dem der Wirt dann vorschlug: „Im Saal bei mir könnt ihr spielen!“ Dass 25 Jahre und 50 Ausgaben später der Wirt vom Badischen Schachverband eine Ehrenurkunde für die Förderung des Schachspiels erhalten hatte und dass Turnierleiter und Schiedsrichter Klaus Lindörfer von Teilnehmern überzeugt werden musste, noch nicht aufzuhören, war auf keinen Fall zu erwarten.

    Gespielt wird von Freitag abend bis Sonntag nachmittag in 6-er Gruppen nach DWZ eingeteilt. Bezahlt wird für die Bewirtung – für die das Anker-Team stets großes Lob erhält. Geldpreise gibt es keine, dafür Pokale für die Gruppensieger und Sachpreise für die Hälfte der Teilnehmer. Rainer Schlenker nannte es im Randspringer einmal das „traditionelle Non-Profit/DWZ-Turnier“.

    So entsteht immer eine entspannte Atmosphäre ohne Streitfälle, obwohl die Teilnehmer ihre DWZ-Leistung immer im Blick haben. Die Gegner sind immer fast gleichstark, oft besteht nur eine Differenz von weniger als 50 DWZ-Punkten in den Gruppen.

    Im Jubiläumsturnier waren 52 Teilnehmer am Start, ihre Wertungszahlen reichten von ca. 800 bis ca. 2200. Die meisten stammen aus Süddeutschland, manche auch aus dem übrigen Bundesgebiet und bei früheren Turnieren auch aus dem benachbarten Ausland.

    Ergebnisse des 50. Anker Schachturnier:

    Gruppe 1: 1.-2. Michael Thevessen (Laupheim) und Rudi Bräuning (Bebenhausen) je 4,5 Punkte, 3.Holger Lassahn (Lindau) 2,5 Punkte.

    Gruppe 2: 1.Manfred Herzog (Heidelberg), 2.-3. Dr.Markus Klotz (Conweiler) und Berthold Metz (Freiburg).

    Gruppe 3: 1.Harald Marcy (Karlsruhe) 3,5 Punkte, 2.-3.Dr.Uwe-Michael Gerlinger (Calw) und Ludwig Kaltenbronn (Oberkirch).

    Gruppe 4: 1.-2. Simon Alperowitz (Ilvesheim) und Dieter Janson (Laupheim) je 4 Punkte,

    3.-4. Werner Hackert (Simmersfeld) und Werner Buhlmann (Horb) je 2 Punkte.

    Gruppe 5: 1.-3. Thomas Schweikert (Rheinstetten), Frank Wurm (Simmersfeld) und Gerd Dawid (Denzlingen) alle 3 Punkte.

    Gruppe 6: 1.Alexej Chudjakov (Nagold) 3,5 Punkte, 2.-3. Henrik Puchas (Vimbuch) und Thomas Braun (Ilvesheim) 3 Punkte.

    Die Gruppen 7 und 8 wurden in 8-er Gruppen gespielt, wobei nur die Runden 1-5 ausgetragen wurden.

    Gruppe 7: 1.-3.Jonas Proß (Ilvesheim), Jörg Talmon (Niefern-Öschelbronn) und Hans-Dieter Posselt (Weitenung) alle 3 Punkte, 4.-5. Jimmy Zohil und Gerhard Großhans (beide Simmersfeld) je 2,5 Punkte.

    Gruppe 8: 1.Ralf Beutler (Simmersfeld) 4,5 Punkte, 2.Fabian Seitz (Simmersfeld) 3,5 Punkte,  3.-5. Felix Reichardt (Markgräflerland), Wolfgang Schneider (Stockenhausen-Frommern) und Dirk Kolbe (Keltern) alle 3 Punkte.

    Das 51.Ankerturnier ist vom 6.-8.September 2019, das 15.Anker-Seniorenturnier, das nach demselben Modus ausgetragen wird vom 7.-11.Oktober 2019. Informationen sind auf der Homepage des Gasthofs Anker in Simmersfeld zu finden.

    Klaus Lindörfer

    50 AT Reichardt50 AT Sieger50 AT TalmonKlaus GeschenkePreise 2019 50

  • Triumph der Achtzigjährigen in Simmersfeld
    14.Anker-Seniorenturnier mit 18 Teilnehmern in drei Gruppen

    Im Seniorenschach sind Damen ab 55 Jahren, Herren aber erst ab 60 Jahren spielberechtigt. Gespielt wird im Ankerturnier in Simmersfeld in Sechsergruppen, eingeteilt nach Leistungsstärke, die im Schach, ähnlich wie im Tennis, mittels von Wertungszahlen gemessen wird (DWZ_= Deutsche Wertungszahl). Die Gruppensieger erhalten einen Pokal, die drei Erstplatzierten jeder Gruppe einen

    Sachpreis. Von den 18 angereisten Teilnehmern, mit Wertungszahlen von 1200 bis 1900, waren nicht weniger als 6 Spielern 80 Jahre oder älter und von diesen landeten 5 unter den Preisträgern!

    In Gruppe 1 siegte Günter Hollstein (Bisingen-Steinhofen) vor den punkt- und wertungsgleichen Wilhelm Rüggeberg (Saarburg) und Hanno Dürr (Vaihingen-Rohr).

    Die Gruppe 2 dominierte deutlich Dieter Bitzer (Öhringen), mit 87 Jahre ältester Spieler des Turniers!

    Auf Platz 2 und 3 folgten Dr.Norbert Rauch (Lemgo) und Horst Bäuerle (Horb).

    Gruppe 3 gewann Wolfgang Schwiering (Bad Rappenau) punktgleich aber mit besserer Sonneborn-Berger-Wertung vor Heinrich Görlitzer (Tuttlingen), auf dem 3.Platz landete Harald Jungfer (Kirchheim/Teck).

    Klaus Lindörfer

     IMG 2219IMG 2220IMG 2221IMG 2222IMG 2228IMG 2231IMG 2232IMG 2236

Anker
Hotel / Pension, Gaststätte
Altensteiger Strasse 2
72226 Simmersfeld

+49 (0)7484 - 361

info@anker-simmersfeld.de

FB f Logo blue 57 Besuchen Sie uns
auf Facebook

We speak English and Dutch.
de be-nl